Anschreiben

 

Bewerbung Anschreiben:

Personalentscheider bemängeln an Bewerbungsanschreiben am häufigsten Standard-Anschreiben, die nicht zur Stelleanausschreibung passen. Das Anschreiben sollte immer individuell erstellt werden und auf die Anforderungen in der Stellenanzeige eingehen.

Neu: In 12 Schritten zum perfekten Bewerbungsanschreiben.

 

Anschreiben nach DIN 5008

Indem Sie Ihr Anschreiben nach der DIN 5008 gestalten, zeigen Sie Ihrem potentiellen Arbeitgeber, dass Ihnen die Standars in Geschäftsbriefen vertraut sind. Näheres Informationen auf der Seite Bewerbung nach DIN 5008.

 

Die Einleitung des Bewerbungsanschreibens

Vermeiden Sie Einleitungen mit den üblichen Standard-Floskeln. Denken Sie an Personalentscheider, die solche Floskeln jeden Tag x-mal lesen müssen und derer überdrüssig sind. „Nach meiner Meinung ist ein Anschreiben dann besonders gut, wenn es einen ersten Eindruck von der Persönlichkeit des Bewerbers wiederspiegelt, ohne krampfhaft individuell gestaltet zu sein.“, sagt Bernd Konschak.

"Bewerbungshelfer" Gerhard Winkler empfiehlt auf www.jova-nova.com:

Gleich nach der Anrede sollten Sie das wichtigste Argument platzieren, das für Sie spricht.

Für Berufstätige ist das z.B. „in meiner aktuellen Funktion als …..“

Für Berufsanfänger sind das Lernleistungen, praktische Erfahrungen, Erfolge.
Nachfolgend: Weiterbildungen und eine Referenz.

 

Tipp: Befestigen Sie Ihr Anschreiben mit einer besonderen Klammer auf der Bewerbungsmappe (vgl. Bild oben). Das sieht edel aus und ist praktisch: In vielen Unternehmen wird das Anschreiben aus der Bewerbungsmappe genommen und mit einer Büroklammer auf der Mappe befestigt. Mit einer besonderen Klammer, z.B. einer runden Büroklammer, verschaffen Sie sich einen Blickfang.
Wählen Sie eine Klammer die vom Material (Kunststoff, Holz, Metall) und von der Form her zu Ihrem Berufsfeld passt. Es gibt z.B. Klammern in Form eines Zahnes oder Telefon. Die runden Büroklammern finden Sie bei Freiburger-Mappen.de unter Zubehör (Werbelink)

 

Das gehört ins Anschreiben:

  • Was interessiert Sie an der ausgeschriebenen Stelle?
  • Was bringen Sie auf der persönlichen Ebene genau dafür mit?
  • Warum bin ich die/der Richtige für die ausgeschriebene Position?
  • Warum möchte ich gerade für Sie arbeiten? Welchen Mehrwert kann ich bieten?

Formulieren Sie kurz und präzise und wecken Sie Interesse. Thomas Egenter, Personalleiter der Hansgrohe AG in Schiltach, sagt zu dem Thema: „So gesehen beeindrucken mich Bewerbungen, die kurz und knackig in gutem Deutsch oder Englisch das Wesentliche auf den Punkt bringen. Denn das können nach wie vor die meisten Bewerberinnen und Bewerber nicht.“*

 

Sind Musteranschreiben erlaubt?

Wenn Personalentscheider merken, dass Ihr Anschreiben aus Floskeln und Vorlagen besteht, werden Sie sehr schnell aussortiert. Nähere Informationen finden Sie im Artikel keine Muster.

„Im Zuge der zunehmenden Online- und digitalen Bewerbung ist in den letzten Jahren die persönliche Note von Bewerbungsunterlagen leider ein wenig in den Hintergrund geraten.“, sagt Thomas Egenter, Personalleiter der Hansgrohe AG in Schiltach. „Allenfalls bei Bewerbungen für Stellen im Marketingbereich spüren Sie noch die Kreativität der Bewerberinnen und Bewerber.“*

Analysieren Sie die Stellenanzeigen genau nach den gestellten Anforderungen und gehen Sie in Ihrem Anschreiben darauf ein. Bernd Konschak, Personalchef der SICK AG in Waldkirch sagt: „ Zunächst sollte im Anschreiben natürlich angegeben werden, für welche ausgeschriebene Stelle sich der Bewerber oder die Bewerberin interessiert. Positiv fällt auf, wenn im Anschreiben erläutert wird, inwieweit die in der Stellenausschreibung geforderten Fähigkeiten und Kenntnisse bei dem Kandidaten oder der Kandidatin bereits vorhanden sind oder wo noch Nachholbedarf besteht – sofern letztere Kriterien nicht aus dem Lebenslauf hervorgehen.“*

 

Weiterführende Seiten:

Tipps von Personalentscheidern zum Bewerbungsanschreiben

Referenzen in das Anschreiben, den Lebenslauf oder als eigenständige Referenzliste in die Bewerbungsunterlagen einbauen.

 

* "Bewerbungen originell gestalten" in der Zeitung marktplatz: ARBEIT Südbaden, April 2008

 

Print Friendly
banner