Bewerbung nach DIN 5008

Die Norm DIN 5008 ist ein Standard für die Gestaltung von Geschäftsbriefen und bietet eine gute Orientierung für die Erstellung eines Bewerbungsschreibens. Die Norm ist keine Vorschrift für das Layout von Bewerbungsschreiben, da diese privatgeschäftliche Briefe sind und damit nicht der Norm unterliegen.

Dennoch macht es Sinn, das Anschreiben in Anlehnung an den Standard der Norm DIN 5008 zu gestalten, denn damit wird dem potenziellen Arbeitgeber vermittelt, dass einem die Standards in Geschäftsbriefen vertraut sind. Außerdem ist das Anschreiben so, in einer für Personalentscheider vertrauten Weise, strukturiert:


Seitenränder nach der Norm DIN 5008

Mindestabstände und zulässige Aufrundungen:

  • Linker Seitenrand: 2,41 cm, aufgerundet: 2,5 cm
  • Rechter Seitenrand: 0,81 cm, aufgerundet (in mehr Symmetrie zum linken Seitenrand): 2,0 cm
  • Oben und unten: 1,69 cm, aufgerundet: 2,0 cm
  • Aufzählungen können um 4,95 cm eingerückt werden

 

Tipp

Mit der Hilfe von einem professionellen Bewerbungsservice * erhalten Sie nicht nur ein inhaltlich überzeugendes Bewerbungsanschreiben, sondern auch ein Anschreiben, das fertig formatiert ist.

 

Schriftart und Schriftgröße nach DIN 5008

  • Eine bestimmte Schriftart ist nicht vorgeschrieben
  • Empfohlen wird Schriftgröße 12 für Times New Roman und Schriftgröße 11 für Arial
  • Mindestens Schriftgroße 10 und maximal Schriftgröße 12
  • Einheitliche Schriftart für alle selbst erstellten Bewerbungsunterlagen verwenden (siehe Layout der Bewerbung)

 

Das Layout des Bewerbungsschreibens nach DIN 5008

Die Norm DIN 5008 regelt nicht nur die Größe der Seitenränder und der Schrift, sondern auch das gesamte Layout des Bewerbungsschreibens. Dieses sieht bei Bewerbungsanschreiben nach DIN 5008 wie folgt aus:

 

Hinweis: Die angegebenen Seitenränder sind die Mindestabstände. Zulässig ist ein aufrunden (siehe „Seitenränder“ weiter oben).

1. Ihre Anschrift

  • Dafür haben Sie 9 Zeilen Platz
  • Die ersten 3 Zeilen sind für Zusätze und Vermerke
  • Gibt es keine Zusätze und Vermerke, beginnt Ihre Anschrift in der 4. Zeile

 

2. Die Empfängeradresse

  • 33,9 mm vom oberen Rand entfernt
  • Maximal 85 mm breit, damit sie in einem Umschlag mit Sichtfenster lesbar bleibt

 

3. Das Datum und der Ort

  • Datum und Ort sind rechtsbündig und 84,7 mm vom oberen Rand entfernt
  • Nennen Sie den Ort nur, wenn er sich von der Absendeadresse unterscheidet

 

 4. Der Betreff

  • In der 24. Zeile vom oberen Rand
  • Kann fett geschrieben werden
  • Leiten Sie den Betreff nicht mit dem Wort Betreff ein

 

 5. Die Anrede, das Anschreiben und die Grußformel

  • Zwischen Betreff und Anrede: zwei Leerzeilen
  • Zwischen Anrede und Anschreiben: eine Leerzeile
  • Zwischen Anschreiben und Grußformel: eine Leerzeile
  • Nach der Grußformel: 4 Leerzeilen und dann die handschriftliche Unterschrift

 

Dieses Layout nach DIN 5008 eignet sich besonders, um Ihr Anschreiben aufgeräumt und strukturiert darzustellen. Die Norm DIN 5008 hat zudem den Vorteil, dass Personalentscheider optisch daran gewöhnt sind. Denn ein Großteil der Geschäftskorrespondenz besitzt diese Form des Layouts. Außerdem vermitteln Sie, dass Ihnen die Standards in Geschäftsbriefen vertraut sind.

 

Word-Vorlage für ein Anschreiben nach DIN 5008

Unter Download finden Sie eine Word-Vorlage für ein Anschreiben nach Din 5008 in dem die Seitenränder und Zeilenabstände voreingestellt sind.

Tipp: Wenn Sie DIN 5008 für Ihre Bewerbung verwenden, verfassen Sie nicht nur das Anschreiben mit diesem Standard, sondern nutzen Sie es auch für das Layout der Seitenränder Ihres Lebenslaufs. So gewährleisten Sie, dass Ihre Bewerbung eine einheitliche und professionelle Optik hat.

 

Weiterführende Artikel:

 

Zur Jobbörse auf BewerbungsWissen.net >

 

Beliebteste Seiten auf BewerbungsWissen.net

 

Foto: Screenshot von http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_5008

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/DIN_5008

Zur Startseite >

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!