Bewerbungsfoto


Deshalb ist das Bewerbungsfoto wichtig:

  • Mit dem Bewerbungsfoto geben Sie Ihrer Bewerbung ein Gesicht.
  • Das Bewerbungsfoto erleichtert es, sich ein Bild vom Bewerber zu machen.
  • Mit dem Bewerbungsfoto zeigen Sie, wie Sie das Unternehmen oder die Organisation in Zukunft nach außen präsentieren wollen.

 

Mit Einführung des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes ist ein Foto zwar keine Pflicht, doch es wird weiterhin fast immer erwartet. Deshalb raten auch Bewerbungsberater dazu, die Bewerbungsunterlagen durch ein Bewerbungsfoto zu vervollständigen.

Viele Personalentscheider treffen anhand des Bewerbungsfotos eine Vorauswahl. Dabei spielt nicht nur die Sympathie eine Rolle, sondern vor allem die Qualität des Fotos. Das heißt, dass ein schlechtes Foto ein K.O.-Kriterium sein kann. Deshalb sollte das Bewerbungsfoto professionell gemacht sein, denn damit unterstreichen Sie die Professionalität, die Sie auch in den Job einbringen wollen.

Das Foto sollte aktuell sein, das heißt höchstens 1-2 Jahre alt.

 

Die richtige Vorbereitung auf den Termin beim Fotografen

Lassen Sie Ihr Bewerbungsfoto an einem Tag machen an dem sie vorher Zeit hatten, um Sport zu betreiben oder einem anderen Hobby nachgegangen sind. Damit gewinnen Sie an Ausstrahlung. Kurz vor dem Bewerbungsfoto Termin können Sie sich durch etwas dehnen oder das Hören des Lieblingsliedes in eine freundliche Stimmung bringen.

 

Bewerbungsfoto Kleidung

Die Kleidung die Sie beim Fototermin tragen sollte zu Ihrer angestrebten Position passen und der Branche angemessen sein. Dabei gilt nicht die Kleidung die Sie möglicherweise im beruflichen Alltag tragen, sondern die Kleidung, die einem formalen Anlass angemessen ist, z.B. das Treffen mit einem wichtigen Geschäftspartner.

Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich in der Kleidung wohlfühlen. Im Zweifelsfall lieber zu elegant als zu schlicht.

 

Bewerbungsfoto Kosten

Bereits ab etwa 20 € bekommen Sie von einem professionellen Fotografen gute Bewerbungsfotos. Für eine CD mit den Fotos, um später Bilder nachmachen zu lassen kommen weitere Kosten ab 5 € hinzu. Das Bewerbungsfoto in digitaler Form ist auch bei einer Online-Bewerbung oder Bewerbung per E-Mail sehr hilfreich.

 

Bewerbungsfoto Hintergrund

Beim Bewerbungsfoto Hintergrund wird Sie der Fotograf bei der Auswahl beraten. Der Hintergrund sollte sowohl zu Ihrer Person als auch mit Ihrer Kleidung harmonieren.

In der Regel ist der Hintergrund heller als Ihr Kopf. Die Ausnahme bestätigt dabei die Regel: Wenn Sie eine sehr helle Gesichtsfarbe haben und ein helles Oberteil tragen, kann ein dunkler Hintergrund die bessere Lösung sein.

Tipp: Denken Sie bei der Wahl des Hintergrundes an die Farbwahl der Bewerbungsmappe.

Der Blick

Blicken Sie direkt in die Kamera, mit einem freundlichen und natürlichen Lächeln.

Denken Sie dabei an Ihren Wunsch-Arbeitsplatz und daran, wie Sie die Firma oder Organisation vertreten wollen. Seien Sie innerlich präsent.

 

Bewerbungsfoto wohin?

Klassischerweise wird das Bewerbungsfoto auf dem Lebenslauf oben rechts angebracht.

Geht der Blick im Bewerbungsfoto nach links, das heißt aus dem Blatt raus, sollte das Bewerbungsfoto oben links befestigt werden.

Ein Deckblatt verstärkt die Wirkung des Bewerbungsfotos. Wenn Sie Ihre Bewerbungsmappe mit einem Deckblatt versehen, wird das Bewerbungsfoto mittig oder im oberen Drittel platziert. In diesem Fall kann das Bewerbungsfoto auch größer sein:

 

Bewerbungsfoto Größe und Maße

Hochformat

Die Bewerbungsfotos können 4 – 5 cm breit und 5 – 7 cm hoch sein.
Mit einer Größe von 4,5 x 6 cm können Sie nichts falsch machen.

Auf dem Deckblatt darf das Bewerbungsfoto bis zu 6,5 cm breit und maximal 10 cm hoch sein.

Querformat

Bewerbungsfotos im Querformat sind in Mode. Sie wirken oft hochwertig und edel. Die Orientierungswerte der Größen im Hochformat gelten entsprechend.

Ob Sie sich für ein Hochformat, ein Querformat oder ein quadratisches Format für Ihre Bewerbungsbilder entscheiden, ist letzten Endes Geschmackssache.

 

Bewerbungsfoto befestigen

Am besten verwenden Sie wiederablösbaren Kleber, zum Beispiel den Uhu non-permanent (Werbung). Büroklammern sind tabu.

Tipp: Für den Fall das sich Ihr Bewerbungsfoto von den Bewerbungsunterlagen ablöst, schreiben Sie am besten Ihren Namen auf die Rückseite.

Weiter zu den Tipps zur Gestaltung des Deckblattes

 

Wie finde ich einen guten Fotografen in meiner Nähe?

1. persönliche Empfehlungen2. Google Maps und dann „Fotograf + Stadt“ eingeben. Bitte beachten Sie eventuelle Google-Bewertungen.3. Über den Bewerbungsfoto Navigator („Fotografen nach Städten“ suchen)4. Über diese Liste empfohlender Bewerbungsfotografen sortiert nach Postleitzahlen

 

Ist mein Bewerbungsfoto gut?

Wenn Sie sich unsicher sind können Sie auf www.joboderflop.de Ihr Bewerbungsfoto bewerten lassen.

 

Die passende Bewerbungsmappe zum Bewerbungsfoto

Bewerbungsmappe mit Sichtfenster

Hier kommt das Foto besonders gut zu Geltung.

 

 

Zweiteilige Mappen mit 2 Klemmschienen

Hier finden Sie die passende Mappenfarbe zu Ihrem Foto.

 

 

Bewerbungsmappe im Querformat

Passt gut zu Fotos im Querformat.

 

Quadratische Bewerbungsmappe

Passt gut zu quadratischen Bewerbungsfotos.

 

 


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!