Motivationsschreiben

Motivationsschreiben sind eine relativ neues Bewerbungs-Element und sind meistens ein freiwilliger Zusatz in den Bewerbungsunterlagen. Ein Motivationsschreiben macht vor allem dann Sinn, wenn Sie wichtige Argumente für Ihre Bewerbung haben, die im Anschreiben keinen Platz finden oder um Highlights aus Ihrem Lebenslauf hervorzuheben.

Manche Arbeitgeber verlangen neuerdings auch ein Motivationsschreiben in der Bewerbung.

In Frankreich und der deutschsprachigen Schweiz ist mit dem Motivationsschreiben das Bewerbungsanschreiben gemeint.

Bei Bewerbungen auf bestimmte Studienplätze oder Stipendien gehören Motivationsschreiben oft zum Standard der Bewerbungsunterlagen. Nähere Informationen erhalten Sie dazu weiter unten auf dieser Seite.

 


Motivationsschreiben oder Dritte Seite?

Motivationsschreiben werden auch „dritte Seite“ oder „Seite drei“ genannt, weil Sie in den Bewerbungsunterlagen nach dem Anschreiben und dem Lebenslauf an dritter Stelle platziert werden. (Vgl. auch Aufbau der Bewerbungsmappe)

Der Begriff „Die dritte Seite“ wurde von den bekannten Bewerbungsratgeber-Autoren Hesse/Schrader geprägt und kann ein individuelles Motivationsschreiben sein. Die Dritte Seite kann aber auch dazu dienen, weitergehende persönliche und fachliche Informationen oder besondere Kompetenzen darzustellen. Überschriften wie:

Was Sie noch über mich wissen sollten
Wie ich wurde, was ich bin
Warum ich?
Was mir wichtig ist
Zu meiner Person

…wecken die Aufmerksamkeit der Personalentscheider und bieten sich als Einleitung einer extra Seite an. Auf dieser dritten Seite können sich Bewerber/innen Ihre Persönlichkeit und Qualifikation vorstellen und Ihre Motivation überzeugend darstellen.

Tipp: Die obigen Beispiel-Überschriften einer „dritten Seite“ können auch als Unterüberschrift in einem Motivationsschreiben verwendet werden.

 

Motivationsschreiben aus Sicht von Personalentscheidern

Personalentscheider stehen oft unter Zeitdruck, schenken den Argumenten in einem Anschreiben unter Umständen wenig Aufmerksamkeit und wenden sich dann kurz dem Bewerbungsfoto und dem Lebenslauf zu. Wenn hierdurch ein positives Bild entstanden ist, u.a., weil die Eckdaten stimmen, kann eine der oben genannten Überschriften ein echter Blickfang sein. Der Inhalt wird mit Aufmerksamkeit gelesen, es entsteht ein persönliches Bild vom Bewerber und es kann daraus ein echter Wunsch entstehen die Bewerber/in Kennen zu lernen – mit einer Einladung zum Vorstellungsgespräch als Folge.

 

Wann Sie auf ein Motivationsschreiben verzichten sollten:

Wenn ein Motivationsschreiben nicht verlangt wird und:

  • Sie inhaltlich keinen Mehrwert im Motivationsschreiben hinzufügen möchten, d.h. inhaltlich keine neuen Pro-Argumente für sich bieten können.
  • Wenn Sie das Gefühl haben Ihre Bewerbung ist ohne Motivationsschreiben „rund“ und „stimmig“.
  • Für Berufseinsteiger/innen und Bewerber/innen auf einen Ausbildungsplatz machen Motivationsschreiben in der Bewerbungsmappe meist wenig Sinn.

 

Motivationsschreiben Muster?

Die eigene Motivation in Worte zu fassen ist nicht leicht. Deshalb suchen viele Bewerber/innen nach Vorlagen und Mustern. Mustervorlagen werden jedoch schnell kopiert und verbreitet, z.B. über das Internet, und verlieren damit immer mehr an Individualität. Leicht kann der Eindruck eines Standard-Motivationsschreibens entstehen und Ihre Bewerbung wird deshalb aussortiert. Nur ein individuelles Motivationsschreiben weckt Interesse und hat Überzeugungskraft.

Ein Motivationsschreiben ist nicht an formale Vorgaben gebunden und kann viel freier als ein Anschreiben gestaltet und aufgebaut werden. Deshalb bieten wir Ihnen hier keine Mustervorlagen an.

Stattdessen bieten wir Ihnen hier eine Reihe von konkreten praktischen Tipps, wie Sie Ihr Schreiben inhaltlich aufbauen können und überzeugend formulieren.

Überschrift

„Motivation“ oder „Motivationsschreiben“ bzw. siehe die obige Liste

Einleitung

Bei der Einleitung gilt das gleiche wie beim Anschreiben: Keine Standard-Floskel sondern im ersten Satz das wichtigste Argument, das für Sie spricht.

Inhalte

  • Ergänzungen zum Anschreiben (keine Wiederholungen!)
  • Hervorheben von herausragenden Stationen in Ihrem Lebenslauf um Aufmerksamkeit darauf zu lenken
  • Zusatzqualifikationen erläutern, z.B. an Beispielen veranschaulichen.
  • Eventuelle Lücken im Lebenslauf erklären.
  • Die Motivation auf den Punkt bringen: Die besondere Motivation für genau diese Stelle und warum Sie genau bei diesem Unternehmen/Organisation tätig werden wollen.
  • Weitere mögliche Inhalte: Qualifikationen und „Warum gerade ich?“ oder eine der oben genannten Beispiele.

Weitere Tipps finden Sie auf der Seite Anschreiben.

 

Motivationsschreiben im universitären Bereich

Im universitären Bereich werden Motivationsschreiben immer wichtiger und ersetzen meist das Anschreiben. Im Hochschulbereich sind Motivationsschreiben zu folgenden Anlässen üblich:

  • Studienfächer mit individuellem Auswahlverfahren
  • Bewerbungen auf privaten Universitäten mit individuellem Auswahlverfahren
  • Studium im Ausland
  • Austauschsemester im Ausland
  • Bewerbung für ein Stipendium

 

Motivationsschreiben für ein Stipendium

Wenngleich das Motivationsschreiben im universitären Bereich mit dem Motivationsschreiben für einen Job ähnlich aufgebaut ist, gibt es doch eine Reihe von Punkten zu beachten.

Hier finden Sie einen sehr guten Artikel in der Sueddeutschen Zeitung, wie Sie ein überzeugendes Motivationsschreiben für ein Stipendium verfassen.

Hier finden Sie ein Beispiel für ein Motivationsschreiben für ein Stipendium.

Das Beispiel soll nur der Orientierung und Veranschaulichung dienen. Bitte beachten Sie die Hinweise der Autoren und formulieren Sie ein eigenes Motivationsschreiben!

 

Weiterlesen?

Referenzen und Empfehlungsschreiben sind Bewerbungs-Elemente, die an Bedeutung gewinnen.

Die Bewerbung kann außerdem durch eine Tätigkeitsbeschreibung ergänzt werden, als Alternative zum Zwischenzeugnis.

Infos zu Arbeitszeugnissen.

 

Quellen:

Hesse/Schrader Training Schriftliche Bewerbung, 2012
http://jobs.erdbeerlounge.de/Motivationsschreiben-Wie-geht-man-das-Motivationsschreiben-richtig-an/
http://www.die-bewerbungsschreiber.de/motivationsschreiben.php
http://de.pons.eu/specials/beruf-und-karriere/motivationsschreiben-immer-wichtiger-bei-bewerbungen

 


Do NOT follow this link or you will be banned from the site!